Kinder und Erwachsene malen

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gebe ich seit 2003 Seminare zum Erkunden der eigenen Kreativität.

Farbenwelten - Ein Raum zum Malen in Drewitz

Ab Herbst 2021 entsteht in Drewitz ein anregender Ort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Malen und kreativ im Miteinander sein, schaffen Momente des Glücks. Ein Ort an dem frei von Bewertung gemalt werden kann. Alle sind zum Entdecken ihrer Schöpferkraft herzlich eingeladen.

Bei Interesse schreiben Sie mir bitte. Weitere Informationen gebe ich gerne.

 

Farbenwelten in der Priesterweg-Grundschule ©oskar./Katja Zehm

 


Gestalten der Hans-Albers-Straße mit Pflanzen

    Über 30 Menschen sind dabei, als wir für uns alle einheimische Gehölze und Stauden

    in Drewitz pflanzen. Und weitere kommen dazu. Diese Aktion verbindet uns, schafft

    eine Gemeinsamkeit, Freude und Naturverbundenheit, die ich wunderschön finde.

    Und es geht weiter mit weiteren Pflanzungen in diesem Jahr. Die Vögel danken es uns

    und kommen wieder zurück. 

 

     Peter, Patricia, Bettina sind nur drei der Aktiven, auf der von Pflastersteinen freigelegten und neu 

     bepflanzten Fläche. ©  Tina Merkau

Aktion Grünfink

Seit 2019 arbeite ich als Künstlerin in dem naturpädagogischen Projekt »Aktion Grünfink« mit Kindern der Priesterweg-Grundschule in Potsdam. Gemeinsam mit Naturfreund:innen entsteht der Neigungskurs »Aktion Grünfink« als Pilotprojekt. Mit Kindern erkunden wir unser Lebensumfeld. Kinder werden Stadtbotschafter:innen und übernehmen somit Verantwortung.

 

Grünfink ©fotocommunity/Jürgen Lüling


Integrationsgarten im Schlaatz

Frisches Essen wird zubereitet © Tamim

 

2021 Aktuell: Im Integrationsgarten sind Jugendliche gemeinsam mit uns aktiv. Wir kümmern uns um die Beete,  ernten, kochen und lachen zusammen. Ein Projekt vom Kulturbund e.V. in Kooperation mit der Gesamtschule Am Schilfhof.

   

2013 – 15 begleitete ich als Künstlerin Kinder. Wir trafen uns im Integrations-und Schulgarten Potsdam am Schlaatz zum Thema: »Kindheit in Brandenburg und anderswo«.

Als Vertreterin des Integrations-und Schulgartens besuchte ich Fachtagungen des Netzwerkes Interkulturelle Gärten in Hamburg und in Göttingen.